Samstag, 15. Juli 2017

Nudelsalat mit roter Bete, Walnüssen und Gorgonzola-Joghurt-Dressing

Dieses Jahr ist auch wieder eine Menge los und die Dokumentation meines Lebens, meines Essens und meiner Reisen auf meinen beiden Blogs leidet ein wenig. Ich lebe doch lieber 1.0 und es kostet Zeit, gekochte Gerichte zu verbloggen oder über Reisen zu schreiben.

Oft lade ich schnell was auf Instagram hoch, da geht auch das das Kommentieren und Liken schneller, und Lesen tut da eh fast keiner. Aber ab und zu muss auch wieder Zeit sein - fürs Leben, fürs Genießen, fürs Teilen!

Nudelsalat mit roter Bete, Walnüssen und Gorgonzola-Joghurt-Dressing

Daher geht es hier weiter mit einem Imbiss, den ich mir kürzlich für eine Mittagspause vorbereitet hatte.

Maja von moeyskitchen.com hatte die Idee, dass wir zum Thema Pastaglück sommerliche Pastasalat-Kreationen zum Mitnehmen kredenzen. Das ist das Thema des aktuellen Blog-Events auf Zorras Kochtopf, der heute zu Ende geht.

Leider ist das Wetter derzeit eher herbstlich, außerdem gibt's bei mir schon sommerlichen Nudelsalat oder auch Picknicksalat auf dem Blog, also habe ich mit Gorgonzola, frischer roter Bete und Walnüssen aus dem Vorrat einen Nudelsalat gemacht, der fast so herbstlich wie das Wetter daher kommt.

Zubereitung Nudelsalat mit roter Bete, Walnüssen und Gorgonzola-Joghurt-Dressing

Frische bekommt er durch das cremig-frische Dressing auf Joghurtbasis, das sehr gut zu den anderen Zutaten passt.

Der Salat war richtig gut bei dem kühlen Wetter und gab Power für den Nachmittag, ohne dass ich davon übermäßig müde geworden wäre.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Nudelsalat mit roter Bete, Walnüssen und Gorgonzola-Joghurt-Dressing
Kategorien: Salat, Warm, Pasta, Rotebete
Menge: 1 Person


Zutaten

2Ltr.Wasser
1Essl.Salz
75GrammPasta, z.B. Tortiglioni
2Rote Bete, mit etwas Blattgrün dran
1-2Knoblauchzehen
1-2Essl.Olivenöl
Salz, Pfeffer
1Stangensellerie
1Essl.Glatte Petersilie; grob gehackt
1HandvollWalnüsse; geschält und grob gehackt
H GORGONZOLA-JOGHURT-DRESSING
2Essl.Gorgonzola
2-3Essl.Joghurt
1SchussSahne
1SchussHolunderblütensirup
1Teel.Senf
1Messersp.Meerrettich (geraspelt, aus dem Glas)
Pfeffer
H AUSSERDEM, ZUM TRANSPORTIEREN
1groß.Glas zum Mitnehmen, am besten mit
-- Schraubverschluss

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 12.07.2017 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Der Salat ist zum Mitnehmen gedacht, zur Arbeit oder auch für ein Picknick.

Wasser aufkochen, salzen und Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen.

Währenddessen die rote Bete nach Belieben schälen (ich war zu faul dazu) und in mundgerechte Stücke schneiden. Wer mag, kann die Abschnitte ins Kochwasser zu den Nudeln geben. Das färbt diese ganz leicht. Die rote Bete mit geschältem halbiertem Knoblauch in die Pfanne geben und unter Rühren etwas anbrutzeln lassen. Man kann sie fast roh lassen (so mag ich sie gerne), oder auch länger braten, je nach Lust und Laune. Pfanne vom Herd nehmen, Knoblauch entfernen. Etwas salzen und pfeffern.

Walnüsse in der Pfanne ohne Fett anrösten. Stangensellerie in Scheiben schneiden. Petersilie grob hacken.

Die Nudeln abgießen und abkühlen lassen.

Gorgonzola in Stücke schneiden und mit Joghurt, Sahne, Holunderblütensirup, Sennf, Meerrettich und Pfeffer zusammen mit einem Pürierstab zu einem einigermaßen homogenen Dressing mixen.
Nun füllt man als erstes das Dressing ins Glas. Darauf schichtet man die gekochten Tortiglioni. Als nächstes kommt der Sellerie und dann die Stücke der roten Bete. Darauf gibt man die Petersilie und die gerösteten Walnussstücke. Deckel drauf, lagern.

Zum Essen die Zutaten kräftig durchschütteln oder den gesamten Inhalt des Glases auf einen Teller geben, wo sich auch alles vermischt.
=====

Eigentlich braucht man ein größeres Glas, damit man den Salat direkt vor dem Essen darin schütteln und etwas umrühren kann. Ich war priviligiert und hatte einen großen Teller zum Essen, da habe ich den Inhalt des Glases einfach drauf gekippt. So hat sich alles gut vermischt bzw. das Dressing, das im Glas unten war, kam oben drüber und konnte gut druch kriechen. Ideal!

Blog-Event CXXXII - Pastaglueck (Einsendeschluss 15. Juli 2017)

Kommentare:

  1. Liebe Barbara,

    was für eine tolle Kombination. Mit Walnüssen, roter Bete und Gorgonzola kriegst du mich!

    Viele Grüße
    Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maja,

      das ist auch eine meiner Lieblingskombinationen! :-)

      Liebe Grüße
      Barbara

      Löschen
  2. Ein super Kombi und passt perfekt zu den coolen Gläsern
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin