Donnerstag, 2. März 2017

Nachgemacht: Chicoréesalat mit Forelle und Avocado

Im Winter mag ich mein Gemüse lieber warm, aber ab und zu gibt's einen Salat, zur Abwechslung. Auch da mag ich es lieber gehaltvoll und schaue mich um, was es an pfiffigen Rezepten gibt.

Bei Petra lachte mich ein farbenfroher Chicoreesalat mit Räucherforelle und Avocado auf Röstbrot an. Schön frisch mit Zitrone und Zwiebeln, außerdem das Cremige der Forelle und der Avocado, das klang lecker. Also habe ich das Rezept mit den Zutaten, die ich zuhause hatte, nachgebaut.

Chicoréesalat mit geräucherter Forelle und Avocado

Bei mir gab's keinen roten Chicorée, der Petras Foto im Vergleich zum Original so schön bunt macht. Aber ich hatte noch eine rote Zwiebel, also durfte die dazu. Das war zwar nicht ganz so hübsch, aber als Farbtupfer ging das durch.

Die Zubereitung ist einfach und mit etwas Schnibbeln schnell erledigt. Man muss nur aufpassen, dass der Kater nicht auf den Küchentisch hopst... Aber da er zurzeit so wenig frisst, habe ich ihn mal schnuppern lassen. Er bekam dann etwas Forelle auf einem separaten Tellerchen. Da war es dann nicht mehr so interessant und er hat nicht viel davon gefressen...

Zubereitung Chicoréesalat mit geräucherter Forelle und Avocado

Für die zweibeinigen Bewohner der Spielwiese war das ein schöner frischer winterlicher Salat, der schnell gemacht ist und durch das Bittere des Chicorée besonders schmeckt. War gut und mal was anderes. Danke für die Inspiration, Petra.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Chicoréesalat mit geräucherter Forelle und Avocado
Kategorien: Salat, Kalt, Chicoree, Fisch, Winter
Menge: 2 bis 3 Personen

Zutaten

1Rote Zwiebel
1/2Zitrone; Saft und etwas abgeriebene Schale
Salz, Pfeffer, Chili
1PriseZucker
2Essl.Olivenöl
1-2Chicorée
125GrammGeräuchertes Forellenfilet
1/2Avocado; reif und fest
1Essl.Schnittlauchröllchen

Quelle

so ähnlich gefunden bei Chili & Ciabatta, dort
als Quelle modifiziert nach Food52
Erfasst *RK* 17.02.2017 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Die rote Zwiebel fein würfeln und in eine Salatschüssel geben. Schalotte in einer Schüssel mit Zitronensaft und etwas Zitronenschale sowie den Gewürzen verrühren. Einige Minuten marinieren lassen. Dann das Olivenöl unterrühren und abschmecken.

Den Chicorée der Länge nach vierteln und in schmale Streifen schneiden, zu der Marinade geben. Das Forellenfilet in Streifen schneiden oder zerpflücken, ebenfalls in die Schüssel geben und alles vermischen. Die Avocado schälen, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und vorsichtig unterheben. Schnittlauchröllchen teils unterheben, den Großteil oben auf streuen.

Wer mag, isst eine Scheibe Brot oder Röstbrot dazu.
=====

Kommentare:

  1. Freut mich, dass dir der Salat gefallen hat! Roter Chicoree ist hier auch selten - ich hatte Glück, gerade da ein Mix-Paket zu ergattern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde weiter Ausschau halten, die Farbe bei Dir fand ich nämlich hübsch. :-)

      Löschen
  2. Liebe Barbara,
    ich liebe Chicoree und bereite ihn auch oft mit Obst zu. Aber an diesem Salat kann ich nicht vorbeigehen. danke für das Rezept.
    Liebe Grüße schickt dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi,
      das freut mich, dass Du Petras Rezept bei mir gefunden hast! Ich kenne Chicorée auch mit Orangen oder Mandarinen, der verträgt Obst wirklich gut.
      Liebe Grüße,
      Barbara

      Löschen
  3. oh, das ist eine wirklich feine Kombination, die merke ich mir - geht sicher auch mit Endiviensalat ganz prima

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin