Mittwoch, 23. Januar 2013

Südostasiatische Spielwiesen

Es ist kalt, ich friere und sehne mich nach Sonne und Wärme.

Vor gut einer Woche sind wir aus Südostasien zurück gekommen und ich kämpfe noch damit, meine Wohlfühltemperatur von +32°C auf Minusgrade umzustellen. So lange gibt's heißen Tee und Soulfood, und ich fange jetzt mal an, die Massen an Fotos und Filmen durchzusehen.

Angkor WatEin paar Fotos und Impressionen möchte ich mit Euch teilen, weil ich weiß, dass meine Urlaubs- oder Reiseberichte immer gerne gelesen werden und einige von Euch sich bei diesem Wetter auch in die Ferne und in die Sonne wünschen.

Wir waren drei Wochen unterwegs, zuerst zum Eingewöhnen 2 Tage in Bangkok. Die Stadt verändert sich schnell und ist immer wieder schön und interessant, voll pulsierenden Lebens.

Impressionen aus Bangkok - Flug mit Thai A380, Wat Arun, Großer Palast
Von dort ging's mit dem Flieger nach Siem Reap, um einige der beeindruckenden Tempelanlagen in der Region um Angkor zu erkunden (ich mag ja alte Steine...).

Die Fotos werden übrigens alle größer, wenn man drauf klickt. :-)

Angkor Region und Siem Reap
Micha von grain de sel war kürzlich auch dort und hat ein paar wunderschöne Fotos und interessante Gedanken hier auf ihrem Blog. Zwischen den wuselnden Menschenmassen ist es schwierig, die Tempel wirklich zu spüren. Wir haben zum Glück auch ruhige Plätze gefunden. Und sind natürlich auch nur Touristen, wie die vielen anderen auch... Wenn ich mehr Zeit (und Lust) habe, werde ich mehr Fotos und Details auf meinen Reise-Blog stellen. Schaut da also einfach in ein paar Tagen mal rein.  

Auf die vielen Tempel und Ruinen folgten 11 erholsame Tage auf den Flüssen Tonle Sap und Mekong mit vielen abwechslungsreichen Stopps. Ich bin sogar im Mekong geschwommen!

Barbara an Bord der Lan Diep auf dem Mekong
Die Schifffahrt endete in Ho-Chi-Minh-Stadt, dem früheren Saigon. Danach sind wir noch für 4 Nächte nach Phan Thiet ans Südchinesische Meer, um die Eindrücke wirken zu lassen und um noch etwas Strand und Meer zu genießen. 

Neben alten Steinen und Tempeln gab es moderne Städte und traditionelle Dörfer zu sehen, Ochsenkarren, Fischzucht, Obstanbau, usw. Auch die Geschichte der letzten Jahrzehnte wurde lebendig, die Herrschaft der Roten Khmer (wir besuchten ein Gefängnis und Killing Fields) oder der Vietnamkrieg prägen diese Länder und die Menschen bis heute.

VietnamEs war diesmal eine organisierte Reise mit Phoenix, weil ich unbedingt einige Tage auf dem Mekong schippern wollte und sich das individuell nicht so einfach organisieren lässt. Das hat Vor- und Nachteile. Man ist natürlich nicht so flexibel, wie wenn man alles selbst organisiert. Auf der anderen Seite war es so in der kurzen Zeit von nur drei Wochen machbar, geballt sehr viel und sehr gut organisiert zu erleben und zu sehen.

Die französische Kolonialzeit hat in Indochina ihre Spuren hinterlassen: Zum Frühstück gab's wunderbare Croissants und Pains au chocolat, und auf jedem Markt und in vielen Imbissen sah man Baguettes in rauen Mengen. Hier habe ich noch ein paar kulinarische Impressionen aus Kambodscha und Vietnam für Euch:

Kulinarische Impressionen aus Kambodscha und Vietnam

Auf der Reise habe ich auch relativ viel Essen fotografiert, ebenfalls in China kürzlich. Daher habe ich vor, ab und zu Fotos davon zu verbloggen.

Manche Impressionen als Erinnerung und das eine oder andere auch für mich als Anregung, was ich mal kochen könnte. :-)

Kommentare:

anneli, shanghai hat gesagt…

Hallo Barbara, Vietnam und Cambodia sind wirklich lohnenswerte Reiseziele. (Schöne Fotos) Aber beklage Dich nicht übers Wetter in Deutschland: wir waren gerade in Harbin bei - 30° und eisigem Wind!!!!!! Und davor in Hanoi bei + 25°. Innerhalb von 2 Tagen ein Temperaturunterschied von 55°. Bis bald im (heute ausnahmsweise) sonnigen Shanghai! Anneli

Eva hat gesagt…

Liebe Barbara,

was für ein interessanter erster Bericht eurer Reise - ich bin gespannt auf mehr!!

Tolle Fotos und interessante Links - danke fürs virtuelle Mitnehmen!

Lasst euch Zeit mit dem Eintauchen in den Alltag....:-)

Liebe Grüße
Eva

Heike hat gesagt…

Wow..um den Besuch von Angkor Wat beneide ich dich sehr..ich habe vor Jahren in Bonn die Ausstellung besucht und bin immer wieder von den Bildern fasziniert..lGHEike

Jutta hat gesagt…

Willkommen Daheim und vielen Dank für die tollen ersten Eindrücke, die ich auf deinem Reiseblog noch näher in Augenschein nehmen werde.

Angkor Wat möchte ich auch gerne einmal besuchen, du hast meine Reiselust schon wieder angestachelt - wie schön!

Liebe Grüße

Jutta

Kochfelder hat gesagt…

Mich "hindern" momentan noch kurz vor dem erwachsenwerdende Kinder, und die zu knappe Geldbörse an solch tollen Reisen. Deshalb freut es mich um so mehr, wenn du mich mitnimmst auf deine:)

pimpimella hat gesagt…

Ich liebe Deine Reiseberichte!

Anna Purna hat gesagt…

Toller Reisebericht und wunderschöne Fotos! Ich bin schon gespannt auf China und hoffe auf ein Foto mit asiatischen Süßigkeiten.

Liebe Grüße
Anna

Sabrina hat gesagt…

Also die Free Fish Massage würde mich ja schon interessieren ;))
Ich beneide Dich grade ein wenig. Waren schon zweimal in Vietnam unterwegs, ein tolles Urlaubsland mit unglaublich netten Leute und einer Küche, die durch die europäischen Einflüße nochmal interessanter wird.
Bin gespannt auf Deinen Bericht im Reiseblog.

Barbara hat gesagt…

@ Anneli: In Hanoi hattet Ihr dann Glück, als wir im Süden waren, hörten wir von Kälte und 12°C in Hanoi, weil irgendein (jahreszeitlich untypischer) Taifun unterwegs war. Sonst: Ja, das ist schon heftig, so viel.

Die -30°C wären mir zu kühl, ich erinnere mich aber gut an Harbin und das Eisdingens-Festival, ich war damals im Februar dort, da war es nicht ganz so kalt, aber immer noch viiiel zu kalt!!!

Liebe Grüße nach Shanghai!

@ Eva: Ich bin ehrlich gesagt auch gespannt, habe nämlich bisher nur einen Teil der Fotos gesehen... ;-)

Und ja, Du hast recht, man muss nicht immer wieder sofort in den Alltag eintauchen - lieber etwas langsam machen. Danke fürs Dran-Erinnern, das ist echt wichtig! :-)

@ Heike: Da wollte ich seit mindestens 30 Jahren hin - endlich habe ich mir diesen Wunsch erfüllt. :-)

@ Jutta: Reiselust ist ansteckend! :-)

@ Magdi: Es gibt immer eine Zeit für das eine, dann mehr für das Andere - Deine Weltreisezeit kommt irgendwann und es freut mich, wenn ich Dich so lange virtuell mitnehmen darf.

@ pimpinella: Freut mich! :-)

@ Anna Purna: Danke! Ein paar Süßigkeiten gab's auch. :-)

@ Sabrina: Hihi, das sind angeblich diese Fische, die Hornhaut usw. wegknabbern, die gibt's dort wohl. Haben wir aber nicht ausprobiert, hat sich irgendwie nicht ergeben. Ich fand das Schild aber so super!

Mir hat Kambodscha sogar noch deutlich besser als Vietnam gefallen, wobei wir ja nur einen Teil vom südlichen Vietnam gesehen haben - vielleicht war die Reihenfolge ja einfach falsch. Beides toll. Und das Essen (träum...).

grain de sel hat gesagt…

Ende Dezember?
Mensch, dann haetten wir uns wirklich treffen koennen. Das waere ja ein Ding gewesen :)!

viele Gruesse immernoch von unterwegs...

Dorrie hat gesagt…

Wie schoen, dass Du Deine Zeit in SOA genossen hast! Vor Jahren (10 sind's jetzt) war ich das letzte Mal in Kambodscha und natuerlich auch in Angkor und fand das sehr beeindruckend.

Laos und Myanmar kann ich Dir auch sehr ans Herz legen - aber das weisst Du ganz sicher selbst.

Wart Ihr in Bangkok denn auch schoen essen? Habt Ihr Empfehlungen? Ich will ja immer nochmal zu Herrn Thompson gehen, in dessen Buecher ich fast taeglich schaue, und warte auf Berichte von Bloggern ueber sein Restaurant ;-)

martina hat gesagt…

Toller Reisebericht.........hoffentlich bekomme ich auch mal sowas hin.....bei uns gehts am Montag in Richtung Südafrika( dort sind zufällig gerade ca 30 Grad :-))
Ich bring dir ein paare Grad mit :-))
LG
Martina

Barbara hat gesagt…

@ grain de sel: Die Welt ist so klein...! Weitere schönen Urlaub!

@ Dorrie: Nach Laos möchte ich bald, Myanmar soll zurzeit so überlaufen und überteuert sein, da warte ich noch. Aber beides ist bestimmt auch klasse, ich mag die Gegend sehr.

Nein, wir waren nirgends besonders, hatten den Schwerpunkt auf Sightseeing und haben auch mal ein Essen ausfallen lassen.

@ Martina: Schöne Reise! Südafrika gefällt mir auch sehr gut, da kann man auch super essen. Genieß' es! - Ja, bitte bring' ein paar Grad mit. ;-)

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin