Donnerstag, 16. April 2015

Pasta mit Romanesco in Haselnussbutter

Wenn ich knackig frischen Romanesco kriege, greife ich gerne zu. Diese futuristisch anmutende Variante des Blumenkohls ist keine Neuzüchtung, sondern wurde schon vor einigen Jahrhunderten in Italien gezüchtet und laut Onkel Wiki seit dem 16. Jahrhundert in Deutschland angebaut.

Ich mag das frühlingsfrische Grün von Romanesco und diese fraktale Selbstähnlichkeit, die mich immer wieder verblüfft. Wie andere Kohlsorten auch, kann man Romanesco roh (z.B. im Salat oder Smoothie) oder auch gekocht essen. Er enthält neben Provitamin A und Karotin auch viel Vitamin C.

Pasta mit Romanesco in Haselnussbutter

Ich war mir nicht so klar darüber, was ich mit dem Romanesco anstellen wollte. Da fiel mir ein Rezept ein, das ich mal im Buch Country Basics gesehen hatte. Hier wird Romanesco mit Haselnüssen und Zitronenschale kombiniert.

Da ich Pasta dazu wollte, habe ich das Rezept etwas abgeändert und erweitert.

Zubereitung Pasta mit Romanesco in Haselnussbutter

Die Kombination war frühlingshaft frisch und absolut zu empfehlen! Der zitronige Touch, die knackigen Nüsse, der grüne Romanesco: Richtig lecker!


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Pasta mit Romanesco in Haselnussbutter
Kategorien: Teigware, Pasta, Romanesco, Nuss, Frühling
Menge: 2 bis 3 Personen als Hauptspeise

Zutaten
1KopfRomanesco
EtwasWasser
2-3Ltr.Salzwasser
250GrammPasta, z.B. Tortiglioni, Rigatoni o.ä.
30-50GrammHaselnüsse
1Unbehandelte Bio-Zitrone
1Essl.Butter
1Essl.Rapskernöl o.ä.
Salz, weißer Pfeffer
2Essl.Olivenöl
50GrammParmesan, Pecorino o.ä.

Quelle

inspiriert vom Buch "Country Basics" von Cornelia
Schinharl und Sebastian Dickhaut, GU Verlag*
Erfasst *RK* 16.04.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Den Romanesco waschen, die äußeren Blätter und den Strunk entfernen, den Rest in Röschen teilen, das Innere des Strunks in Stücke schneiden. Haselnüsse in dünne Scheiben schneiden oder hacken.

Wasser zum Kochen bringen, salzen und Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen.

Etwas Wasser in einen Schnellkochtopf geben, den Dämpfeinsatz hineinstellen und die Romanescoröschen und -stücke einlegen. Deckel verschließen, auf Stufe 1,5 stellen, warten, bis der Druck aufgebaut ist, dann Herdplatte ausschalten (evtl. den Topf von der Herdplatte nehmen) und 5 Minuten garen lassen.

Währenddessen Butter und Rapskernöl in einer Kasserolle erhitzen, Haselnüsse zufügen und bei mittlerer Hitze leicht bräunen. Zitronenschale mit Hilfe eines Zestenreißers oder einer Reibe abreiben und dazu geben, salzen, pfeffern und vom Herd nehmen. Olivenöl dazu geben und unterrühren.

Pasta abgießen. Romanesco abdampfen und den Deckel öffnen. Romanesco zu der Haselnussbutter geben und vermischen. Pasta auf Teller verteilen, mit dem Romanesco und der Nussbutter übergießen. Parmesan in Späne hobeln und darüber geben. Servieren.

*Das Rezept für Romanesco mit Haselnussbutter findet sich auch online: http://www.kuechengoetter.de/ rezepte/Salate/Romanesco-mit- Haselnussbutter-6113023.html
=====

Und auf der sonnigen Spielwiese sah das so aus:

Pasta mit Romanesco in Haselnussbutter

Dienstag, 14. April 2015

Grüner Smoothie mit Feldsalat und Orange

Zurzeit habe ich etwas viel um die Ohren: Es ist zwar einiges in der Pipeline, was ich gekocht oder zubereitet und fotografisch dokumentiert habe, aber ich komme nicht so richtig dazu, mich in Ruhe an den PC zu setzen und das dann genau aufzuschreiben und hochzuladen.

Bis ich dazu komme, gibt's einen schnellen grünen Smoothie, der frühlingshafte Power bringt, satt macht und mir morgens schon genug Energie für den ganzen Vormittag liefert.

Grüner Smoothie mit Feldsalat und Orange

Diesmal hatte ich frischen Feldsalat aus dem Hochbeet geholt, der da immer noch wächst.

Ich finde es immer spannend, wie sich die Farben während des Mixens verändern und wie sich das Blattgrün durchsetzt.

Zubereitung Grüner Smoothie mit Feldsalat und Orange, Zubereitung green smoothie, how to make a green smoothie, Vitamix

Ich mische ja oft grüne Smoothies, manche schmecken super, andere okay, andere nicht so toll... Dieser hier war so klasse, dass ich ihn aufgeschrieben habe.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Grüner Smoothie mit Feldsalat und Orange
Kategorien: Getränke, Smoothie, Feldsalat, Frühstück, Frühling
Menge: 4 Große Gläser

Zutaten

2Orangen; Saft und Fruchtfleisch
1Kiwi
1/2Zitrone; den Saft
1Apfel
2HandvollFeldsalat
1HandvollMangold
5-6Essl.Müslimischung (Haferflocken, Nüsse,
-- Trockenfrüchte, ungesüßt)
EtwasKaltes Leitungswasser

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 14.04.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Orangen schälen und in grobe Stücke schneiden oder auspressen und dabei den Saft sowie das ausgepresste Fruchtfleisch verwenden. Kiwi schälen, Apfel vom Stiel und Blütenansatz befreien und vierteln (das Kerngehäuse kann man mit mixen). Feldsalat und Mangold verlesen und waschen.

Alles zusammen in einen Mixer geben. Erst auf niedriger, dann auf hoher Stufe pürieren oder in einen Becher geben und mit einem Pürierstab so lange pürieren, bis alles einigermaßen homogen ist. Im Vitamix das Smoothie-Programm wählen und durchlaufen lassen.

In Gläser verteilen und servieren.
=====

Samstag, 28. März 2015

Sammlung Osterrezepte

Gestern hat mich jemand gefragt, ob ich auch erprobte Rezepte zu Ostern auf dem Blog habe. Irgendwie sind das bisher sehr wenige, warum auch immer... Ich habe sie trotzdem als kleine Sammlung zusammen gestellt.

Einfach auf das Foto oder auf den Link im Text klicken, so kommt man direkt zum Rezept:

Gut angekommen bei allen Essern war die österliche Aprikosen-Quark-Torte mit einem schokoladig-fruchtigen Rührteig als Basis. Mit der Deko kann man sich nach persönlichem Geschmack austoben.


Der Klassiker zu Ostern ist Hefezopf, finde ich.
Mein klassischer Osterzopf findet sich mit Schritt-für-Schritt-Fotoanleitung sowie Tipps zum Flechten hier


Süß geht es weiter mit österlichen Macarons, die man nicht nur rund sondern auch eiförmig gestalten kann. Gefüllt mit selbstgemachtem Orange Curd richtig gut! Tipps zum Backen von Macarons sind auch dabei. 


Die Osterhasen-Nester hätte man sicherlich etwas schöner gestalten können. Das Rezept einer Zeitschrift war nicht so einfach nachzubacken, es gibt daher ein paar Verbesserungsvorschläge bei mir.   


Kürzlich erst aus Japan mitgebracht und ausprobiert: Einformer zum Formen von Häschen aus Eiern. Besonders für Kinder an Ostern ganz lustig. Wie man sie am besten herstellt, steht hier


Und wer eine Menge Eier übrig hat, macht damit modern aufgepeppte frische russische Eier mit Staudensellerie und Sauerampfer. Frisch, frühlingshaft, lecker. 


Die Mohn-Brioche, nachgebacken von einem anderen Blog war erst Murks, aber versprach gut zu werden. Also nochmal und optimiert, und richtig locker-fluffig, so wie sie sein soll. 


Eierlikör ist ja auch typisch für Ostern. Eierlikör-Ganache mit weißer Schokolade eignet sich zum Löffeln, als Brotaufstrich oder zum Füllen von Hohlkugeln für Eierlikör-Trüffel.  



So, ich hoffe, da ist für alle Osterfans etwas dabei. :-)

Freitag, 20. März 2015

Paprika-Champignon-Räuchertofu-Pfanne

Hier wieder ein Gericht aus der Kategorie "es war schon dunkel, aber schmeckte so gut, dass ich es trotzdem fotografiert und aufgeschrieben habe". Das Bloggen ist für mich ja keine Bewerbung für Kochbuchverlage, sondern vor allem persönliches Archiv.

Mir war nach dem langen Winter mal wieder nach sonniger Farbe, also durfte eine Paprika in den Einkaufskorb. Braune Champignons wanderten ebenfalls mit heim und und ich hatte noch Lauch und Räuchertofu.

Paprika-Champignons-Räuchertofu-Pfanne

Herausgekommen ist ein ganz normales Rezept aus dem Wok, das man fast als Grundrezept für Gemüse und Tofu oder Fleisch oder auch Fisch aus dem Wok nehmen kann. Das Rezept steht unten. Ich improvisiere damit gerne und nehme, worauf mir ist und was ich gerade an Zutaten da habe.

Paprika-Champignons-Räuchertofu-Pfanne

Ich war ja schon sehr oft und lange in China und anderen asiatischen Ländern, aber ich bilde mir echt ein, dass ich Räuchertofu dort noch nie gegessen und eigentlich erst durch die vegane Küche entdeckt habe. Auch hier bringt der Tofu ein wenig Speckersatzgeschmack ins Gericht, was zur Abwechslung ja mal ganz gut schmeckt.

Vor einem Jahr hatte ich z.B. hier ein Foto von verschiedenen Tofusorten auf einem normalen chinesischen Markt gezeigt. Ich hole es nochmal her:

Tofusorten auf einem chinesischen Markt, Tofu in China

Da sind schon auch getrocknete Tofuscheiben und -stücke dabei, und die Würfel rechts könnten auch etwas geräuchert sein denke ich. Die schmecken aber ganz anders als die Sorten, die man hier im Westen kaufen kann.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Paprika-Champignon-Räuchertofu-Pfanne
Kategorien: Gemüse, Paprika, Pilz, Tofu
Menge: 1 Rezept

Zutaten
1-2Teel.Ingwer; gehackt
1-2Teel.Knoblauch; gehackt
Öl zum Braten, z.B. Erdnussöl
175GrammRäuchertofu
100GrammBraune Champignons
1StangeLauch
1Orangefarbene Paprika
1SchussShaoxing-Reisessig
1Teel.Sambal Oelek o.ä.
1Essl.Dunkle Sojasauce (mushroom soysauce)
1Essl.Helle Sojasauce
EtwasWasser oder Gemüsebrühe
1Teel.Speisestärke
Kaltes Wasser

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 22.02.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Ingwer und Knoblauch schälen und hacken, Räuchertofu in Würfel, Champignon und Paprika in Stücke und Lauch in Scheiben schneiden.

Etwas Öl im Wok oder einer hohen Pfanne erhitzen, Ingwer- und Knoblauchwürfel zufügen, kurz pfannenrühren, dann Tofu und Champignons zufügen. Unter Rühren braten. Paprika und Lauch zufügen und weiter braten. Mit Reisessig ablöschen. Sojasauce und etwas Wasser und Brühe darunter rühren und alles abgedeckt etwas köcheln, bis die Gemüse die gewünschte Konsistenz haben. Sie sollten auf jeden Fall noch knackig sein!

Speisestärke mit kaltem Wasser verrühren und in die kochende Brühe geben. Kurz umrühren, so dass die Sauce andickt. Nochmal abschmecken und servieren.
=====

Dies ist auch wieder ein Gericht, bei dem gar nicht auffällt, dass nichts vom Tier enthalten ist.

Durch den Räuchertofu hat es zwar ein wenig von Ersatzprodukt, finde ich, was beim #Tierfreitag nicht gewünscht ist, trotzdem reiche ich es ein, mit der Aussage, dass es auch mit normalem festen Tofu schmeckt. Den nehme ich normalerweise für solche Gerichte, ich hatte nur keinen da und mit dem geräucherten war es erstaunlich lecker.

Dienstag, 17. März 2015

Geburtstagskuchen

Ein ganzes Jahr ist sie schon alt, die "Wir retten was zu retten ist" Aktion. Glückwunsch!

Heute vor einem Jahr wurde der Liptauer gerettet; ein wenig über die Hintergründe findet Ihr hier. Ich war erst bei der zweiten Aktion dabei, da ging es um die Rettung des Butterkuchens und seitdem gibt's immer mal in loser Folge und ohne Zwang Aktionen von Bloggern mit dem Hintergedanken, traditionelle Gerichte nicht der Industrie zu überlassen, sondern zu zeigen, wie einfach man sie selber machen kann.

Wir retten was zu retten ist - GeburtstagskuchenPassend zum Geburtstag retten wir heute die Geburtstagstorte und den Geburtstagskuchen!

Beim Einkaufen oder online fällt nicht nur mir auf, dass viele Menschen zu Backmischungen greifen. Einmal habe ich sogar gesehen, wie zum Kindergeburtstag überzuckerte Fertigmuffins in Eistüten gesteckt, mit süßem Kuchenguß und Zuckerstreusel überzogen als Geburtstagsüberraschung für Kindergartenkinder serviert wurden. Bei so viel Zucker und anderen dubiosen Zutaten auf der einen Seite und dem steigenden Übergewicht und Diabetes sowie anderen gesundheitlichen Einschränkungen bei Kindern auf der anderen Seite denke nicht nur ich, dass es an der Zeit ist zu zeigen, wie einfach es ist, selber einen Kuchen oder auch eine Torte zu backen. Da braucht wirklich keiner Fertigkuchen aus dem Supermarkt oder Backmischungen!

Walnuss-Rührkuchen

Von selbstgebackenen Kuchen oder Torten sollte man sich natürlich auch nicht ständig ernähren. Aber dafür die Feste feiern wie sie fallen! Für unsere heutige Geburtstagstafel steuere ich daher einen einfachen Rührkuchen mit Walnüssen bei.

Neben klassischen Torten und Obstkuchen muss es nämlich auch etwas mit Nüssen sein, finde ich. Und erinnere mich dabei an meine Kindheit und die Geburtstagsfeiern bei meiner Großmutter mit ihrer großen Familie. Neben vier Kindern mit Enkeln waren auch ihre vielen Geschwister teils auch mit Anhang eingeladen und die Gäste sowie die Kuchen und Torten verteilten sich auf mehrere Tische. Meist gab es ihre berühmte Schwarzwälder Kirschtorte oder einen Frankfurter Kranz, daneben mehrere Obstkuchen, meist mit Himbeeren oder gemischtem Obst, Käsekuchen, gedeckter Apfelkuchen, Marmorkuchen und Nusskuchen, manche auch in doppelter Ausführung, damit alle satt werden.

Walnuss-Rührkuchen, Zubereitung Rührteig Schritt für Schritt

So groß wird heute selten gefeiert, aber eine Torte und ein, zwei Kuchen oder auch ein paar Muffins oder Portionstörtchen dürfen es schon sein, finde ich.

Ich habe also einen einfachen Rührteig mit Walnüssen gemacht. Stattdessen kann man auch Mandeln oder Haselnüsse nehmen oder Nüsse mischen. Wie man mag. Wenn Kinder dabei sind, würde ich den Rum im Rezept durch Milch oder Apfelsaft ersetzen.

Walnuss-Rührkuchen, Zubereitung Rührteig Schritt für Schritt

Auch mit der Menge an Zucker kann man nach persönlichem Geschmack variieren. Walnüsse sind ja etwas bitterer als beispielsweise Mandeln, manche mögen daher vielleicht mehr Süße als Ausgleich. Ich mochte den Kuchen so.

Walnusskuchen, Stürzen Rührkuchen aus der Form

Wenn man die Form gut einfettet und mit Bröseln bestreut, lässt sich der Kuchen nach ein paar Minuten Ruhezeit gut stürzen. Das funktioniert sogar mit meiner alten Weißblechform tadellos.

Ich habe den Kuchen schon am Sonntag gemacht, da kam der Winter nochmal durch und die Krokusse auf dem oberen Foto waren schüchtern. Hier sieht man, dass die Schneeglöckchen schon weiter sind. Meine zwei Stücke vom Anschnitt waren mit einem Klecks Sahne superlecker und schön locker, so wie Rührteig sein sollte. Das kann man glaube ich auch am Foto erkennen.

Walnuss-Rührkuchen

Ein perfekter Geburtstagskuchen also. Heute passt das sowieso, da hätte noch jemand anders Geburtstag gehabt... Du fehlst.


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Walnuss-Rührkuchen
Kategorien: Backen, Kuchen, Rührteig, Walnuss
Menge: 1 Kleine Napfkuchenform ca. 20 cm Durchmesser

Zutaten

H ZUM EINFETTEN DER FORM
1Essl.Butter; ca.
1Essl.Semmelbrösel oder Mehl; ca.
H WALNUSSKUCHEN
200GrammButter; zimmerwarm
125-150GrammZucker
1Essl.Vanillezucker
3Eier (Größe M)
200GrammMehl
50GrammSpeisestärke
2Teel.Backpulver
100GrammWalnüsse; frisch gemahlen
2-3Essl.Brauner Rum
H PUDERZUCKER
EtwasPuderzucker

Quelle

Standardrezept
Erfasst *RK* 14.03.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Butter und Eier einige Stunden bei Zimmertemperatur lagern, so dass sie die gleiche Temperatur haben. Die Form mit Butter sorgfältig einfetten und mit Semmelbröseln oder Mehl bestäuben. Den Backofen vorheizen (Ober/Unterhitze 180°C, Umluft 160°C, Gas Stufe 3).

Butter in der Küchenmaschine oder mit den Schneebesen eines Handrührgeräts schaumig rühren. Zucker und Vanillezucker mischen, dazu geben und die Masse so lange rühren, bis sie weißschaumigcremig ist und der Zucker nicht mehr knirscht. Nun die Eier eins nach dem anderen unterrühren, dabei jeweils ca. 20-30 Sekunden rühren, bis sich die Masse gut verbunden hat.

Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und vorsichtig unter die Teigmasse heben. Rum und die gemahlenen Nüsse auf den Teig geben und kurz verrühren, so dass alles gut vermischt ist. Der Teig sollte von der Konsistenz her so sein, dass er schwer reißend vom Löffel fällt, also nicht zu fest und nicht zu locker. Evtl. mit mehr Rum nachjustieren.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen und in der Mitte des Backofens ca. 50-60 Minuten backen. Je nach Backofen unterscheidet sich das etwas, also am besten nach ca. 50 Minuten eine Stäbchenprobe machen, d.h. mit einem Holzstäbchen (Zahnstocher) reinpieksen: Wenn kein Teig daran haftet, ist der Kuchen fertig, sonst noch ein paar Minuten im Backofen lassen. Falls der Kuchen je zu dunkel werden sollte, mit Alufolie abdecken.

Die Form aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten stehen lassen, dann auf einen Gitterrost stürzen und dort abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestreut servieren.

Tipp: Der Kuchen lässt sich auch einfrieren.

Variante: Mit Schokoguss statt Puderzucker schmeckt er auch gut.
=====

Wir retten was zu retten ist
Hier die Links zu den Geburtstagskuchen und Geburtstagstorten meiner fleißigen Mitstreiterinnen und Mitstreitern:
Danke an Zorra für das schöne Logo! Die Rezepte werden später auch auf das Pinterest-Board der Aktion hochgeladen.

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin