Dienstag, 7. Juli 2015

Nachgemacht: Orientalischer Kohlrabisalat

Die ersten Kohlrabi in meinen Hochbeeten sind reif. Es ist ganz interessant zu sehen, dass sie in dem Beet mit direkter Sonne gut gewachsen sind und im schattigen noch kaum Knollen bilden. Dort werden die Blätter auch fleißig von Schnecken gemampft...

Ich mag Kohlrabi gerne roh, einfach zum knabbern, habe aber auch schon eine Menge Rezepte ausprobiert oder improvisiert, sowohl mit den Kohlrabiknollen als auch mit den essbaren Blättern. Das Archiv gibt eine Menge her; einfach hier klicken!

Kohlrabisalat, orientalisch angehaucht


Und ich bin immer auf der Suche nach weiteren Rezepten. Vor knapp zwei Wochen hatten wir ja die Salat-Aktion (nachlesen und durchklicken lohnt!) und dabei fiel mir u.a. Susis Kohlrabi-Joghurt-Salat auf, den sie als Beilage zum Grillen serviert hatte.

Dabei wurde Kohlrabi mit einer Joghurt-Sauce vermischt, im Original ein Rezept von Ottolenghi, aber von Susi ziemlich abgewandelt.

Zubereitung orientalischer Kohlrabisalat, frei nach Ottolenghi, Jerusalem

Ich habe Susis Rezept wieder ziemlich abgewandelt, z.B. mag ich keine Salzzitronen und habe mich stattdessen einmal durch den Gewürzschrank gemörsert.

Das Ergebnis war ein frischer sommerlicher Kohlrabisalat mit einer leichten Säure. Perfekt bei den hohen Temperaturen. Danke für die Anregung, Susi!


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Kohlrabisalat, orientalisch angehaucht
Kategorien: Salat, Kalt, Kohlrabi, Joghurt, Orient
Menge: 4 Personen als Grillbeilage

Zutaten
1groß.Weiße Kohlrabi
4-5Blättchen Kohlrabigrün
2Essl.Minze
2-3Knoblauchzehen
100GrammJoghurt; am besten griechischen
75GrammSauerrahm
1Zitrone; Saft und etwas Schale
Salz, schwarzer Pfeffer
EtwasVanillesirup oder Zucker
Kreuzkümmel, Bockshornklee, Chili, schwarzer
-- Sesam, Kardamom, Zimt, Fenchel; nach
-- Geschmack, zusammen fein gemörsert
2Essl.Olivenöl

Quelle

abgeändert nach http://turbohausfrau.blogspot.de/2015/06/
rettungsaktion-salat.html, dort abgeändert nach
Ottolenghis Buch "Jerusalem"
Erfasst *RK* 05.07.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Kohlrabi schälen und grob raspeln oder mit der Mandoline in feine Stifte hobeln oder mit dem Messer in Stifte schneiden.

Den Großteil von Kohlrabigrün und Minze grob hacken, ein paar Blättchen für die Deko beiseite legen. Knoblauch schälen und fein hacken oder durchpressen.

Joghurt, Sauerrahm, Zitronensaft und geriebene -schale sowie das Olivenöl verrühren. Gehackten Knoblauch und die Gewürze (hier kann man nach persönlichem Geschmack variieren) unterrühren und abschmecken. Alles gut vermischen und abgedeckt etwas durchziehen lassen. 

Mit Kohlrabigrün und Minze dekorieren und servieren.
=====

Sonntag, 5. Juli 2015

Erdbeer-Macarons

Zusammen mit den Gin Tonic Macarons hatte ich gleich eine zweite Sorte Macarons gebacken - ich finde, das lohnt und ist vom Aufwand her überschaubar.

Passend zur Jahreszeit und weil ich gerade frische aromatische Erdbeeren gekauft hatte, gab's Erdbeer-Macarons. Ich habe dazu normale Macarons mit etwas Rot und etwas Orange eingefärbt.

Erdbeer-Macarons mit weißer Erdbeer-Ganache

Als Füllung hatte ich eine Ganache improvisiert: Sahne und weiße Schokolade zusammen geschmolzen, dazu gehackte Erdbeeren, die ich ein wenig abgetropft hatte. Etwas abkühlen, fertig. Bei der kleinen Menge, die man braucht, lohnt es nicht, sie nachher nochmal aufzuschlagen. Fürs Foto oben war sie noch etwas flüssig.

Zubereitung Erdbeer-Macarons

Ein Tipp noch fürs Einfüllen der Macaron-Masse in den Spritzbeutel: Den Spritzbeutel in einen Messbecher, ein hohes Glas o.ä. stellen und befüllen. Das geht ganz einfach, ohne Sauerei, und man braucht keine drei Hände. :-)

Zubereitung Erdbeer-Macarons

Ganache ist mir meist zu süß und nicht fruchtig genug als Füllung für die ohnehin schon süßen Macaronschalen. Da ich ja noch eine zweite Sorte hatte, war's okay, und für Süßschnäbel auch.

Ich persönlich mag leichtere fruchtigere Cremes oder Curds (wie meine Orangen-Macarons) lieber. Nächstes Mal würde ich doch lieber mehr Zeit investieren und eine andere Creme improvisieren.

Erdbeer-Macarons mit weißer Erdbeer-Ganache

Hier mein Rezept für die rosa Erdbeer-Macarons und ein paar Tipps zum Macarons-Backen:


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Erdbeer-Macarons mit weißer Erdbeer-Ganache
Kategorien: Backen, Gebäck, Baiser, Mandel, Erdbeere
Menge: 16 Macarons *

Zutaten
H MACARON-SCHALEN
75GrammMandelmehl oder geschälte gemahlene Mandeln
100GrammPuderzucker
50GrammEiweiß*
1PriseSalz
1HauchRote Speisefarbe
1/2HauchOrange Speisefarbe
H FÜLLUNG
3Reife Erdbeeren
105GrammWeiße Schokolade
40-50mlSahne

Quelle

Macaron-Grundrezept etwas abgewandelt nach Birkmann,
Ganache inspiriert von Johanna mytastylittlebeauties.de
Erfasst *RK* 04.07.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Für die Macaron-Schalen Mandeln und zwei Drittel des Puderzuckers in einem Mixer oder Blitzhacker ganz fein mahlen und anschließend durch ein Sieb in eine Schüssel geben.

Eiweiß mit Salz in einer anderen Schüssel steif schlagen, dann den Rest des Puderzuckers dazugeben und weiterschlagen, bis der Eischnee wunderschön fest ist und glänzt. Die Speisefarben ganz kurz unterrühren. Die Hälfte der Mandel-Puderzucker-Mischung mit Hilfe eines Teigschabers vorsichtig unterheben, dann den Rest der Mandel- Puderzucker-Mischung unterheben, am Schluss kurz etwas schneller durchrühren, so dass sich alles schön vermischt und eine zähflüssige Masse entstanden ist.

Ein Backblech mit Backpapier (wer mag, malt auf die untere Seite Kreise auf) oder einer Macaron-Backmatte belegen. Die Macaron-Masse in Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und 32 ungefähr gleich große runde Tupfen aufs Backpapier oder die Matte spritzen, dabei den Spritzbeutel senkrecht halten. Wer eine Matte verwendet, sollte noch einen kleinen Abstand zum Rand der Kreise lassen, da die Masse noch etwas verläuft.

Von unten mit der flachen Hand ein paar Mal auf das Backblech schlagen oder das Blech auf die Arbeitsfläche aufklopfen, damit noch einige der Luftblasen aus den Macarons verschwinden und sie einigermaßen glatt werden. Das Blech ca. 25 Minuten bei Zimmertemperatur in einem nicht allzu feuchten Raum stehen lassen; so bildet sich eine leichte Haut. Währenddessen den Backofen auf 140°C Umluft vorheizen.

Die Macarons ca. 15 Minuten im Backofen backen. Dabei sollten sich die typischen Füßchen bilden. Die Macarons sind fertig, wenn sie nicht oben knusprig sind und nicht mehr auf den Füßchen schwimmen; lieber etwas zu lang als zu kurz im Ofen lassen. Bei Verwendung der Backmatte evtl. am Schluss noch 5 Minuten Unterhitze geben (Tipp von Johanna).

Das Backpapier oder die Backmatte auf eine kühle Arbeitsplatte ziehen und abkühlen lassen. Vorsichtig lösen.

Für die Füllung, es ist eine Art Ganache, die Erdbeeren zerdrücken und die Flüssigkeit abgießen. Wer mag, streicht sie durch ein Sieb. Sahne und Schokolade im Wasserbad erhitzen und das Erdbeerpüree unterrühren. In den Kühlschrank stellen, bis die Masse zäh ist.

Jeweils eine Portion der Füllung auf eine Macaron-Schale geben (wer mag, nimmt einen Spritzbeutel, ein Löffel geht auch), eine zweite gleich große Schale darüber setzen und leicht drehend leicht andrücken. Durch das Drehen und Drücken gelangt die Füllung an den Rand; nicht zu viel Füllung verwenden, sonst quillt es über. So verfahren, bis alle Macarons gefüllt sind. Noch ein paar Stunden kühl und trocken lagern, damit die Macarons durchziehen können.

Tipps:

* Ich habe die doppelte Menge Macarons gemacht, das lohnt sich: 100 Gramm Eiweiß kommt von ungefähr 3 Eiern. Den Eischnee habe ich geschlagen, Mandeln und Puderzucker gemixt, dann erst alles halbiert (abgewogen!) und mit zwei Farben weiter gearbeitet. Die Macaron- Schalen halten sich ungefüllt zwischen Pergamentpapier in Blechdosen kühl und trocken gelagert ca. 2 Wochen.

** Das Eiweiß abwiegen, dafür kurz in der Schüssel durcheinander mixen, aber nicht steif werden lassen; so lässt es sich besser portionieren und abwiegen.
=====

Freitag, 3. Juli 2015

Mediterraner Nudelsalat

Sommerliche Resteverwertung!

Von einem Pastagericht vom Vortag waren noch Nudeln übrig, eine Mischung aus Vollkorn und normal. Da ich auch noch wunderbar aromatische Kirschtomaten und einen Rest Mozzarella hatte (die waren von Caprese übrig) und zudem eine Gurke und Paprika gekauft hatte, kam ich auf die Idee, alles zusammen zu werfen.

Mediterraner NudelsalatMit ein paar mediterranen Kräutern und Knoblauch aus dem Garten gibt das einen super erfrischenden Salat, der bei dem Wetter ideal ist. Zitrone und etwas Minze geben zusätzlichen Pepp.

Die Zubereitung ist einfach. Schnippeln und unterheben. :-)

Zubereitung Mediterraner Nudelsalat

Hier meine Vorgehensweise:


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Mediterraner Nudelsalat
Kategorien: Salat, Kalt, Sommer, Teigware, Tomate
Menge: 2 Personen

Zutaten
H NUDELSALAT
2HandvollKalte Nudeln vom Vortag (ich hatte Bavette und
-- Vollkornspaghetti)
1/3Salatgurke
1/2Gelbe Paprikaschote
10-12Kirschtomaten; ca.
4Mini-Mozzarellakugeln (ich hatte Büffel)
-- oder 1/2 Mozzarella
1HandvollMediterrane Kräuter; z.B. Oregano, Basilikum,
-- Thymian
4-5Frühlingszwiebeln; das Grüne
1-2BlätterMinze
H VINAIGRETTE
1Schalotte
1Knoblauchzehe
1/2Zitrone; Saft und etwas von der Schale
1Teel.Weißweinessig
1Teel.Senf
1-2Teel.Holunderblütensirup (oder 1 Prise Zucker)
Salz, Pfeffer
3-4Essl.Olivenöl
1-2Essl.Walnussöl

Quelle

Erfasst *RK* 02.07.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Nudeln in mundgerechte Stücke schneiden. Gurke waschen und in Würfel schneiden, Paprika und Tomaten waschen und in Stücke schneiden. Mozzarella würfeln. Alles zusammen in eine Schüssel geben. Kräuter hacken, Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden, beides darüber geben.

Schalotte und Knoblauch schälen und würfeln bzw. hacken. In eine separate kleine Schüssel geben. Zitrone auspressen, zusammen mit ein wenig der Zitronenzeste zufügen. Essig, Senf, Holunderblütensirup, Salz und Pfeffer unterrühren. Das geht gut mit einem Schneebesen oder einer Gabel. Das Öl darunter schlagen.

Die Vinaigrette auf den Salat gießen und unterheben. Servieren.
=====

Wie man sieht, hatte der von der Sonne müde Kater wenig Interesse am Salat.

Auch gut, so blieb mehr für mich! Er hat sich dann später eine Maus gefangen...

Letzte Woche wurden ja Salate gerettet. Bei Anikó gab's auch einen mediterranen Nudelsalat, ganz anders als meiner, bei Feinschmeckerle auch. Beide so, dass ich die auch mal machen würde. Wie man sieht, man kann da super variieren, mit Resten, mit frisch gekauftem und mit dem, was der Garten hergibt. :-)

Mittwoch, 1. Juli 2015

Beeren-Salat-Kokosjoghurt-Smoothie

Letzten Samstag war ich in München und habe beim Food Blog Day viele Blogger getroffen und drei Workshops belegt. Bisher war noch keine Zeit, die mitgebrachten Fotos und Tüten anzuschauen, aber wer sich für ein paar Impressionen des interessanten Tages interessiert, findet sie ganz leicht in meinem Instagram-Account.

Mein dritter Workshop war eine Food Pairing Veranstaltung. Ich mache ja oft Smoothies, die manchmal richtig lecker werden, manchmal aber auch sehr grenzwertig schmecken oder aussehen. Das passiert meist, wenn ich denke, eine Menge bittere Wildkräuter mit verarbeiten zu müssen.

Beeren-Salat-Kokosjoghurt-Smoothie

Der Workshop war von Alpro organisiert und wurde von Sandy geleitet. Sandys frankophilen Blog Confiture de Vivre kenne ich schon länger und es war schön, die sympathische Bloggerin einmal persönlich kennen zu lernen. Ich habe einiges gelernt, welche Zutaten sich gut vertragen.

Sandy Neumann beim Alpro Food Pairing Workshop Food Blog Day 2015 München

So weiß ich in Zukunft, dass z.B. Kokosdrink, Aprikose, Brombeere und Dill gut zusammen passen, da sie in ihrer genetischen Struktur Ähnlichkeiten aufweisen. Da wäre ich sonst nie drauf gekommen. Wir haben Poster erhalten; die klebe ich glaube ich hinter meinen Mixer...

Ich bekam einen Becher Kokos-Sojajoghurt von Alpro geschenkt, mit dem ich heute früh gemixt habe.

Zubereitung Beeren-Salat-Kokosjoghurt-Smoothie

Kombiniert habe ich mit frischen Produkten aus dem Garten. Morgens mache ich immer gerne als erstes einen Gartenrundgang. Heute war Gießen angesagt, danach habe ich die Beeren und den Salat sowie die Pfefferminze geerntet. Eine Orange lag noch im Obstkorb, die passte auch gut, dachte ich.

Der Smoothie war schön erfrischend und superlecker! :-)


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Beeren-Salat-Kokosjoghurt-Smoothie
Kategorien: Getränke, Smoothie, Beeren, Frühstück
Menge: 2 Gläser ca.

Zutaten
2HandvollBeeren, z.B. Himbeeren und rote sowie schwarze
-- Johannisbeeren
1-2HandvollGrüner Pflücksalat
2BlätterPfefferminze
5-6Eiswürfel
1Orange
200-250mlKokos-Sojajoghurt
H DEKO
2Himbeeren
3-4Schwarze Johannisbeeren
2klein.Pfefferminzblätter

Quelle

improvisiert
Erfasst *RK* 01.07.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Beeren, Blattsalat, Minze und Eiswürfel in den Mixer geben. Die Orange halbieren und auspressen. Den Saft und das ausgepresste Fruchtfleisch sowie ein wenig der Orangenschale ebenfalls in den Mixer geben.

Sojajoghurt hinzufügen und alles zusammen gut vermixen. Ich nutze dafür das Smoothie-Programm des Vitamix, aber mit einem anderen Mixer (Blender), der Eis klein kriegt oder mit einem sehr guten Pürierstab geht das auch.

In Gläser verteilen und mit den Dekorations-Zutaten belegen. Möglichst schnell servieren.

Tipp: Der Drink ist schön erfrischend und taugt an einem warmen Sommertag auch als Mittagessen oder Imbiss zwischendurch.
=====

Wer's nicht vegan mag, findet sicher auch ein anderes Kokosjoghurt oder, was ich besser fände, weil ungesüßt, nimmt Naturjoghurt und Kokosflocken.

Samstag, 27. Juni 2015

Aprikosen-Streusel-Kuchen

Sommer bringt auch Aprikosen. Die wachsen bei uns nicht, weil es zu kalt ist, aber man bekommt inzwischen aromatische zu kaufen. Ich mag Aprikosen irgendwie. Zum einen esse ich sie gerne pur, aber sie lassen sich auch super verarbeiten, u.a. zu Shakes, Marmelade, Eis oder Kuchen.

Diesmal war mir nach Kuchen, und zwar nach Streuseln. Beim Stöbern in meinem Kochbuchregal fiel mir ein kleines Booklet mit Backrezepten in die Hände, das ein passendes Rezept enthielt. Das war zwar für ein ganzes Blech, aber wenn man die Zutaten halbiert, reicht die Menge erfahrungsgemäß für einen Kuchen.

Aprikosen-Streusel-Kuchen

Wie man am Foto oben sieht, habe ich mal wieder die Ober--Unterhitze-Funktion meines alten Herds ausprobiert, da wurde der Kuchen oben etwas dunkel... Wenn Besuch gekommen wäre, hätte ich Puderzucker drüber gestäubt, da fällt das nicht so auf. So war mir's egal. Aber ich merke mir, dass ich in Zukunft wieder mit Umluft backe, das wird bei meinem alten Backofen gleichmäßiger.

Zubereitung Aprikosen-Streusel-Kuchen

Das Rezept besteht aus einem einzigen Teig, ist daher schnell gemacht. Dieser Krümelteig wird für den Boden und für die Streusel verwendet. Dazwischen kommt ein selbstgekochter Pudding, den ich ohne Päckchen mit Speisestärke angerührt habe.

Beim Aufschreiben des Rezepts fiel mir auf, dass ich ihm auch eine Vanilleschote hätte spendieren können. Beim Backen früh morgens war mein Kopf noch etwas wattig, da war ich gar nicht drauf gekommen... Hat zum Glück auch so geschmeckt.

Zubereitung Aprikosen-Streusel-Kuchen
Der Kuchen geht einfach und schnell, die Streuselmasse schmeckt gut. Also ein perfekter Sonntagskuchen!


==========REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4
Titel: Aprikosen-Streusel-Kuchen
Kategorien: Backen, Kuchen, Streuselteig, Aprikose
Menge: 1 Kuchen (26 cm Backform)

Zutaten
H PUDDINGFÜLLUNG
1Ei
35GrammZucker und Vanillezucker; gemischt
18GrammSpeisestärke
250mlMilch
1PriseSalz
H APRIKOSEN
500GrammAprikosen
H STREUSELTEIG
250GrammWeiche Butter
125-150GrammZucker
1Essl.Vanillezucker
1Eigelb
1/2Zitrone; die abgeriebene Schale
100GrammHaselnüsse
375GrammMehl
1Teel.Backpulver
H FÜR DIE BACKFORM
EtwasButter

Quelle

etwas abgeändert nach Für Sie special Nr. 263:
Die 100 besten Kuchen- & Torten-Rezepte, Juli 2006
Erfasst *RK* 20.06.2015 von
Barbara Furthmüller

Zubereitung

Das Ei trennen. Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Speisestärke und Milch in einen kleinen Topf oder eine Kasserolle geben. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen, man erhält eine Art Pudding. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Währenddessen die Aprikosen waschen, halbieren und entkernen.

Das Eiweiß mit dem Salz zusammen steif schlagen. Etwas vom Eischnee unter den Pudding rühren, dann den Rest mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze, 180°C Umluft oder Gas Stufe 3 vorheizen. Eine Backform mit 26 cm Durchmesser einfetten.

Weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker weiß-cremig rühren. Das Eigelb und die Zitronenschale unterrühren. Haselnüsse fein mahlen und mit dem Mehl und dem Backpulver separat in einer Schüssel mischen. Ungefähr zwei Drittel der Nuss-Mehl-Mischung mit den Knethaken der Küchenmaschine unter die Butter-Zucker-Eigelb-Masse rühren, den Rest mit den Händen krümelig darunter mischen.

Gut die Hälfte der Streuselmasse in die Kuchenform geben und andrücken. Die Puddingcreme kurz nochmal durchrühren und auf dem Streuselteig verteilen, glatt streichen. Die Aprikosenhälften mit der Schnittfläche nach oben darauf setzen und leicht andrücken. Den restlichen Streuselteig darüberkrümeln.

Den Kuchen auf der zweiten Schiene von unten ca. 40 Minuten backen. Falls er dunkel wird, nach ca. 35 Minuten mit Alufolie abdecken. Aus dem Backofen nehmen und ca. 15 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter heben und auskühlen lassen.

Dazu schmeckt ein Klecks Sahne und eine Tasse Kaffee oder Tee.

Tipp: Das Originalrezept war für einen Blechkuchen, das kann ich mir auch gut vorstellen; dafür einfach die Zutatenmenge verdoppeln und auf einem Blech backen.
=====

LinkWithin

Blog Widget by LinkWithin